Podiumsdiskussion zur LTW2021

Am 26.2. ging es um 19:00 Uhr los und die Spitzenkandidat*innen der Landtagswahl 2021 für Baden-Württemberg stellten sich den Fragen der Klimafit-Initiative und den Bürger*innen Emmendingens.

Leider ist diese Aktion schon vorbei – vielen dank allen die sich hier mit eingebracht haben.
Das Video dieser Aktion ist dennoch hier weiterhin verfügbar.

YouTube-Link zum Livestream…

Wir streamen über den Youtube-Kanal vom Fesa e.V: https://youtu.be/jI_z18hAwwM

Stellen Sie live Ihre Frage und liken Sie interessante Fragen!

Alle Zuschauer können über den Chat und TweetBack live Fragen stellen.

Zahlreiche Initiativen aus dem Wahlkreis Emmendingen, darunter auch unsere Gruppe, laden zu einer öffentlichen Online-Podiumsdiskussion zu den Themenbereichen „Klimaschutz, Klimaanpassung und Energiewende“ mit unseren Landtagswahl-Kandidat*innen ein.

Die Letzte Chance

In acht Jahren werden wir bekanntlich bereits den kritischen Punkt erreicht haben, an dem unter der Annahme von gleichbleibenden CO2 Emissionen das Pariser Klimaschutzziel von 1.5°C überschritten wird. Die nächste Legislaturperiode wird daher vielleicht die letzte sein, in der eine Politik der Klimakrisenvorsorge möglich ist.

Mittlerweile hat die Klimakrise auch den Landkreis Emmendingen erreicht: Waldschäden, Ernteverluste in der Landwirtschaft, Absinken des Grundwassers, Hitze- und Dürrerekorde in den letzten Jahren und Extremwetterereignisse zeigen einen enormen Handlungsbedarf bei den Themen Klimaschutz, Klimaanpassung und Energiewende auch im „Ländle“ und in den Städten und Gemeinden der Region auf!

Fragen, die uns bewegen

Das Organisationsteam der Veranstaltung sammelt derzeit aus den beteiligten Gruppen Fragen, welche die Moderator*innen im ersten Teil der Veranstaltung an die Kandidat*innen richten. Diese Fragen sollten sich auf die Landespolitik beziehen.

Geplante Themenbereiche sind:

  • Mobilität
  • Energie und Sanierung
  • Landwirtschaft und Ernährung

Bei der Veranstaltung am 26.2. sollen die Zuhörer*innen auch Gelegenheit haben, Fragen über den Chat an die Politiker*innen zu richten.

Es haben folgende 8 Kandidaten zugesagt:

  • Bündnis 90/ Die Grünen Herr Schoch
  • SPD Herr Pavlovs (Zweitkandidat)
  • Klimaliste BW Herr Philipps
  • CDU Herr Zimmermann (Zweitkandidat)
  • FDP Fischer, Felix
  • Die Partei Herr Heidinger
  • Die Linke Herr Burkhardt
  • ÖDP Herr Kefer

Von den anderen Parteien/Wählervereinigungen kam leider keine Reaktion.

Als Moderator konnten wir Nico Storz von der Energieagentur Regio Freiburg gewinnen. Die Ko-Moderation macht Isabella Goletzko, Geschäftsführerin bei fesa e.V.

Mit herzlichen Grüßen,

Thomas Gerber und Ute Sladek

Veranstalter:

klimafit-Initiative Emmendingen, Arbeitskreis Energie Endingen, Arbeitskreis Klimaschutz Waldkirch, Bürgerinitiative Energiewende Waldkirch, Förderverein Solar-Regio Wyhl, Klimanetzwerk Riegel, BUND Kreisverband Emmendingen, Bürgerinitiative Essbare Stadt Waldkirch, fesa e.V., VCD Südbaden

Das Klimanetzwerk um Emmendingen

Große Karte öffnen

Ein Gedanke zu „Podiumsdiskussion zur LTW2021

  1. Jea Antworten

    Die Katastrophe wird leider sehr unterschätzt, bzw. sogar schöngerechnet…
    .
    Wir als Menschheit haben es mit Hauptbedrohungssituationen zu tun.. es ist die Gefahr des Ausbruchs eines 3. Weltkrieges, es ist die Klimakatastrophe (s.u.) und wir haben es mit biologischen Bedrohungen zu tun… alle drei, vor allem zusammen, werden sehr wahrscheinlich zu einer zeitnahen totalen Selbstauslöschung der Menschheit führen….

    Es besteht die Gefahr einer abrupten Freisetzung von Methanhydraten im arktischen Schelf, welches über einen Zeitraum von 7 Jahren zu einer globalen Temperaturerhöhung von +1,4°C führen würde.. die bald eisfreie Arktis wird zu ca. +0,4-07°C führen, bzw. die KlimaKatastrophe um ca. 25 Jahre beschleunigen.. dazu kommt der Global-Dimming-Effekt, welcher (bestenfalls) +0,1°C oder sogar +0,5°C pro 20%-iger Reduzierung atmosphärischer (bzw. troposphärischer) Verschmutzung betragen kann, was sich innerhalb weniger Tage niederschlägt..
    Dazu müssen die ganzen anderen bekannten Turboeffekt hinzugenommen werden, die sich in exponentieller (!) Weise gegenseitig verstärken: Eisschmelze insgesamt – ausbleibender Albedo-Effekt, Veränderungen von Wind- und Meeresströmungen, (z.B. Polarwirbel, Jetstream, Golfstrom, El Niño), Megafeuer, Austrockungen und Kollapse sämtlicher Wälder, insbesondere der Urwälder (z.B. Amazonas, boreale Wälder), auftauender Permafrost, weitere Freisetzung von CO2+Methangas aus Meeren und durch Austrocknungen von Gewässern, sich verringernde CO2-Aufnahmekapazität + Versauerung der Ozeane, usw. usf…
    Der Mensch hat zur Basis von 1750 (der IPCC benutzt die Basis 1850, bezeichnet das selber nicht als ‘vorindustriell’, jedoch geschieht das von sämtlichen Journalisten auf der Welt) die Temperatur bereits um 1,6°C erhöht.. sowie er absehbar (bis zu seiner Auslöschung) noch ca. 0,5-1°C zur planetaren Überhitzung beitragen wird..
    Eine solche ‘mögliche’ Kaskade kann, bzw. wird sehr wahrscheinlich den Kipppunkt der Wolkenbildung durchbrechen, welches in kurzer Zeit +8°C bedeutet..

    Wenn die Dominosteine so umfallen kann das zu einem ‘Abrupten Klimawechsel’ (Zitat Paul Beckwith: ‘The ABRUPT Climate Change Bus has left the Station’ / Der Bus ‘Abrupter Klimawechsel’ hat die Haltestelle verlassen) von bis zu 18°C führen !! heißt ‘Tschüss Menschheit + alle Tiere und Pflanzen…….’

    Irgendwann dazwischen werden uns sämtliche der aktuell 442 Atomkraftwerke weltweit um die Ohren fliegen, ohne dass in dem gigantischen humanen Massensterben noch viel dagegen gemacht werden kann…

    Mögliche Worst-Case-Entwicklungen müssen unbedingt miteinbezogen werden, selbst wenn die Wahrscheinlichkeit – nach Einschätzung von Prof. Schellnhuber – gering sei, bei ca. 5-10% liege, trotzdem fordert, dass ‘mögliche Entwicklungen mehr Beachtung’ finden…

    Jedenfalls sollte, ähnlich von Weltkriegs-Situationen, alles Notwendige getan werden, um einen solchen (bzw. diesen zu erwartenden) Kaskadeneffekt zu verhindern, bzw. die bereits in Gang gesetzten Entwicklungen abzubremsen, versuchen rückgängig zu machen (was insgesamt gesehen bisher für Menschen unmöglich ist)……

    https://www.youtube.com/watch?v=tRJtPn-y8cs

    Maßnahmen im Überlebenskrieg der Menschheit – Unsere letzte Hoffnung !
    [https://docs.google.com/document/d/11CGs5d8q-pY…]

    All diejenigen, die hoffen, der allumfassenden Selbstvernichtung innerhalb bzw. unter Beibehaltung des monetären Weltsystems zu entkommen, sollten sich fragen, wie der internationale monetär-ökonomische Konkurrenzkampf, einschließlich der Militärblöcke, als eines der Haupttriebkräfte in die totale Selbstvernichtung, in kürzester Zeit aufgelöst werden kann, wenn nicht rein mittels vorbereiteter globaler Vernetzung…?

    Rettet unseren Planeten ! Rettet unsere Existenz !
    [https://docs.google.com/document/d/1NJeA2Dw2HgyCnYW2kWiPpQlkgt9ITaet1ep69Lx7aIs/edit?usp=sharing]

Schreibe einen Kommentar zu Jea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.