Peer-Parliament-Online-Challenge zur Klimapolitik der EU am 26.1.

Was hilft am besten, den Klimawandel aufzuhalten? Wo können wir in den Bereichen Mobilität, Energie oder Ernährung/Konsum am wirkungsvollsten CO2 einsparen?

Eine super einfache und dennoch sehr effektive Möglickeit sich und seine Stimme in der EU einzubringen sind die aktuell von der EU beworbenen “Peer Parliaments”. Mitmachen, austauschen und gemeinsam für Veränderung sorgen – zwei Stunden die sich lohnen!

Die Klimafit Initiative möchte gerne am Mittwoch Abend, 26.1.22 zusammen mit der Stadt Emmendingen die “Peer-Parliament-Online-Challenge” hier an die Elz holen. Dabei treffen sich ab 19 Uhr Bürger:innen mit unterschiedlichen Haltungen zur Klimafrage für 2 Stunden online und stimmen anhand konkreter Fragen über die Klimapolitik der EU ab.

Alle Bürger:innen sind herzlich eingeladen! Schreib bis zum bis 23.01.2022 an buergerbeteiligung@emmendingen.de und du bekommst die Zugangsdaten.

Gerne mit Angabe des Wunschthemas für die Diskussionsgruppe.

Projektkoordination Stadt Emmendingen:
Karin-Anne Böttcher, Telefon 07641 452 -3103

Zur Pressemitteilung
Zur Veranstaltungsseite der Stadt

Bild

Mach es in deiner Stadt!

Die EU übt sich in Baisdemokratie und möchte, das Europaweit im Januar 1000 Peer Parliaments stattfinden, in denen die Bürger:innen ihre Prioritäten formulieren, was ihnen am effektivsten helfen würde, klimafreundlicher zu leben.

Dazu braucht es in jeder Region Moderator:innen, die zu solch einem Peer Parliament (2 Std. z.B. als online-Treffen am Abend) einladen und die Ergebnisse an die EU zurück melden. Die Vorbereitung für dich als Moderator:in braucht etwa 30 min. zuzüglich der Bewerbung der Veranstaltung. (Hier in Emmendingen bewirbt es die Stadtverwaltung in der Presse)

So eröffnest du dein Peer Parliament:

  1. Registriere dich als Peer-Parliament-Gastgeber:in online: https://europa.eu/climate-pact/resources/peer-p… und lade dort alle Infos und Handouts runter. (30 min.)
  2. Lege einen Termin fest, bewerbe ihn (mit Anmeldung, damit du weißt, wie viele kommen) und führe es durch mit den vorgegebenen Fragen, über die deine Mitbürger:innen abstimmen dürfen
  3. Lade die Ergebnisse deines Peer-Paliaments bei der EU hoch.

So können wir alle Bürger in die EU-Gesetzgebung und Förderung einbeziehen und so mehr Mitgetaltung im Klimaschutz ermöglichen!

Bitte organisiert euch in euren Städten und macht mit.

LG
Helmut

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.