Emmendingen hat den Klimanotfall ausgerufen!

Eben komme wir aus einer Stadtratssitzung im Emmendinger Rathaus. Wir waren mit acht Aktiven der Klimafit Initiative Emmendingen vor Ort dabei. Unter Punkt 3 der Tagesordnung stand, wenn auch mit einem anderen Namen, der Klimanotstand. Dieser wurde einstimmig beschlossen! An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei Mona Speth (Liste Zukunft/die Fraktion) für die sehr aufwändigen Diskussionen im Stadtrat selbst danken!  

Und hier auch die Erwähnung im der BZ:

“Initiatorin Mona Speth (Liste Zukunft/Die Fraktion) erinnerte daran, dass das Thema im Sommer 2019 von den Grünen und der Emmendinger Klimafit-Gruppe angestoßen worden sei.”

BZ-Artikel zum Klimanotstand

Aber mit dem Ausrufen des “Interfraktioneller Antrag zur Stärkung und Intensivierung der Maßnahmen zum Klimaschutz und Anpassung” ist es ja noch lange nicht getan, jetzt geht es weiter mit den einzelnen Punkten, die wir jetzt nach und nach angehen müssen.

Das wird in den kommenden Wochen bei den Fraktionsanträgen zum Haushalt und Debatten zum Haushalt und natürlich der Eisbahn beginnen. Und längerfristig mit Themen wie der Selbstverpflichtung des Gemeinderats und der Verwaltung zum Besuch von Fort- und Weiterbildungen (vielleicht könnte da ja ein sonder Klimafit Kurs entstehen?), und der Einrichtung des Klimabeirates weitergehen… und mit vielem mehr. 

Der Begriff “Klimanotstand” wurde aus historischen Gründen, wegen Assoziationen mit den Notstandsgesetzen offiziell vermieden, hier in der Überschrift wurde daher Klimanotfall gewählt.

Viele klimafreundliche Grüße  
Thomas Gerber von der Klimafit-Initiative Emmendingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.